Wie messe ich die Produktivität meines Teams & Quartals? | Actonic GmbH

Wie messe ich die Produktivität meines Teams & Quartals?

Berichterstellung mit Report Builder

Wie viele abrechenbaren Stunden hat mein Team für ein bestimmtes Projekt in Jira gebucht? War der letzte Monat / das letzte Quartal so produktiv wie der vorherige? Um die Produktivität von Mitarbeitern und Teams zu messen, und entsprechend der Arbeitsleistung in Rechnungen zu stellen, ist ein System nötig, dass die nötige Verbindung zwischen Arbeitszeiten, Projekten, Mitarbeitern und Zeiträumen herstellt. Ein System wie Report Builder – unsere Zeiterfassungs- und Berichterstellungs-App. Nur mit transparenten und vollständigen Stundenzetteln und Berichten, die eindeutig einem Projekt oder Kunden zugeordnet werden, sind dazugehörige Rechnungen zielführend. Auch bei Quartalsvergleichen müssen die Daten stimmig und einheitlich sein. Im Idealfall ist für User jeder nötige Schritt auf dem Weg zu fakturierbaren Stunden und Quartalsvergleichen einfach auszuführen. Wie genau diese Schritte mit Report Builder aussehen können, erfahren Sie hier.

Die oben genannten Use Cases zum Thema Produktivität spielten bei der Entwicklung von Report Builder eine Rolle:

Wie viele fakturierbaren Stunden hat mein Team für ein bestimmtes Projekt gebucht?

War der letzte Monat / das letzte Quartal produktiv, auch im Vergleich zum vorherigen?

Hierfür könnten reale Szenarien die Folgenden sein:

  • Ein Leiter möchte die Summe der fakturierten Stunden für sein Team oder Projekt überprüfen und in Rechnungen stellen.
  • Für eine Betriebsversammlung will ein Teamleiter die letzten Quartale seines Teams vergleichen und die Ergebnisse in einem Bericht vorstellen.
  • Ein großes Projekt mit zahlreichen Mitgliedern und Jira-Aufgaben soll abgeschlossen werden. Die fakturierbaren Stunden müssen nun summiert werden.

Um die Bedürfnisse der User entsprechend der zahlreichen Use Cases zu befriedigen, hält Report Builder unterschiedliche Varianten der Zeiterfassung und Berichterstellung bereit. Zum einen können Stunden für Projekte schnell eingetragen und durch einfachen Kalenderwechsel auf unkomplizierte Weise verglichen werden. User haben zum anderen auch die Möglichkeit, unterschiedliche Berichte für eine Stunden- oder Quartalsübersicht zu erstellen.

Die Funktionalitäten von Report Builder

Report Builder deckt von der Zeiterfassung bis hin zur Berichterstellung alle Bedürfnisse von Usern wie Arbeitnehmern, Team- oder Projektleitern ab.

My Timesheets / Stundenzettel

In der Sektion My Timesheets hat jeder Nutzer die Möglichkeit, geleistete Stunden einzutragen. Die verschiedenen Ansichtmöglichkeiten der Stundenzettel geben einen guten Überblick über die geleistete Arbeit. Per Drag-and-Drop können die Stunden vom User in den Kalender gezogen und somit „geloggt“ werden. Durch die stets vorhandene Verbindung der getrackten Stunden mit einem einzigen User und mit einer Jira-Aufgabe, wird eine klar zuweisbare Summe an fakturierbaren Stunden erstellt. Stellt zum Beispiel der Teamleiter nun im zweiten Schritt in seinem Bericht die entsprechenden Filter für sein Teammitglied ein, erhält er eine „totale Summe“ an geloggter Arbeitszeit.

Teams

Der Bereich Teams dient der Zeiterfassung von Gruppen. Hier können einzelne User zu Gruppen zusammengeschlossen und in Verbindung mit Projekten und Dashboards gebracht werden. Die erstellten Teams dienen Team- und Projektleitern wiederum als Filter für die Berichterstellung.

Berichte

Einblick in eingetragenen Stunden erhalten

In der Sektion der Berichte hält Report Builder verschiedene Möglichkeiten bereit. Mit voreingestellten Vorlagen können mit nur wenigen Klicks erste aussagekräftige Berichte erstellt werden. Im Zeitachsen- oder Pivot-Bericht wählt der Zuständige die entsprechenden Filter aus.

Zum Beispiel:

  • Filtern nach: Max Mustermann und Testprojekt
  • Zeitraum: letzten Monat

Der Bericht trägt nun die eingetragenen Arbeitsprotokolle des Users Max Mustermann des letzten Monats zusammen. Dabei werden nur die Zeiterfassungen angezeigt, die in Verbindung mit dem Jiraprojekt Testprojekt eingetragen wurden. Diese Aufgabe kann nicht nur für einzelne User, sondern auch für ganze Teams durchgeführt werden. Dies ist möglich, indem ein Team in der Teamsektion angelegt und anschließend für die Berichterstellung als Filter ausgewählt wird.

Möchte ein User die geplanten Stunden mit den tatsächlich geloggten Stunden vergleichen, kann er auf die in der Berichtgalerie vorhandene Vorlage Delivery Report zurückgreifen. Der Delivery Report visualisiert die geloggten Zeiten und vergleicht sie mit den vertraglich vereinbarten Stunden. Auch dies ist ein Indikator für die Produktivität eines Mitarbeiters.

Zeiträume miteinander vergleichen

Um die Summe an eingetragenen Stunden für verschiedene Zeiträume miteinander zu vergleichen, hat der User die Möglichkeit, den Zeitraumwähler inklusive relativem Daten Filter zu nutzen und zwischen den Monaten / Quartalen hin und her wechseln. In der Zeitachsen- und Pivot-Bericht Vorlage ist die Summe an geloggten Zeiten zu finden.

Oder aber der User erstellt im Bausatz von Report Builder eigenständig zwei Berichte – mit demselben Skript und gleichen Filtern für User/Team oder Projekt. Er wählt aber zwei unterschiedliche Zeiträume aus. Auch so ist ein Vergleich für besseren Monats- oder Quartaleinblick möglich.

Report Building Service für Ihre individuelle Produktivitätsberichte

Wer sich den automatischen Produktivitätsvergleich von Monaten oder Quartalen in einem einzigen Bericht wünscht, hat noch eine dritte Option: Unseren Report Building Service. User haben die Möglichkeit, für 49.99 € eine kostengünstige Berichtanfrage an unser Supportteam für Report Builder zu stellen. Unser Entwicklerteam baut den Bericht innerhalb von 2 Wochen von Grund auf für Sie auf und stellt ihn Ihnen zur Verfügung.

Legen Sie mit der Zeiterfassung und Berichterstellung los und erfahren Sie mehr über Report Builder

 


 

Lesen Sie mehr über Report Builder:

 

Lassen Sie uns in Kontakt bleiben!

Folgen Sie uns auf LinkedIn, Facebook, XING und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter, um regelmäßig Updates, Tipps und Angebote direkt in Ihr Postfach zu erhalten.