5 Tipps für erfolgreiches Arbeiten im Home-Office | Actonic – Unfolding your potential

5 Tipps für erfolgreiches Arbeiten im Home-Office

Die Arbeit von zu Hause aus ist für Tausende von Menschen auf der ganzen Welt plötzlich Realität geworden, da immer mehr Unternehmen obligatorisches Home-Office einführen. Actonic ist keine Ausnahme und wir arbeiten seit einer Woche von unserem Home-Office aus. Während wir Teammitglieder haben, die permanent telearbeiten, sind viele von uns immer noch Home-Office-Neulinge und müssen sich noch an die neuen Umstände anpassen. Folgendes haben wir bisher gelernt:

1. Organisieren Sie Ihren Arbeitsbereich

Wählen Sie einen festen Arbeitsplatz. Ob es sich um ein Gästezimmer oder nur um einen Schreibtisch und einen Stuhl handelt – verwenden Sie diesen nur, wenn Sie arbeiten, und meiden Sie den Platz außerhalb Ihrer Arbeitszeit. Es wird Ihnen helfen, in die richtige Stimmung zu kommen und den ganzen Tag konzentriert zu bleiben. Setzen Sie Ihrer Familie oder Ihren Mitbewohnern Grenzen und achten Sie darauf, dass Sie den Arbeitsbereich des anderen respektieren. Nun, es mag schwierig sein, wenn Kinder in der Nähe sind, aber mit der richtigen Vorbereitung ist nichts unmöglich. Malbücher, ein neues Lego-Set, ein paar Brettspiele und sogar einige Zeit vor dem Fernseher – all dies kann Ihre Kinder beschäftigen, während Sie in Ihrem wichtigen Meeting sind oder an einer dringenden Aufgabe arbeiten. Und selbst wenn sie manchmal unterbrechen, nehmen Sie diese Unterbrechungen so an, als würden Sie sich mit Ihren Bürokollegen auf dem Flur unterhalten.

2. Planen Sie Ihre Arbeitszeiten und Pausen

Was ist das erste, was Ihnen in den Sinn kommt, wenn Sie an Fernarbeit denken? Wenn Sie sich wie die meisten Menschen vorstellen, dass jemand im Schlafanzug mit hochgelegten Füßen im Bett arbeitet, dann irren Sie sich.. Trotz dieses weit verbreiteten Missverständnisses können Telemitarbeiter tatsächlich feststellen, dass Arbeit in die Zeit übergeht, die normalerweise für ihre Familie, ihre Hobbys usw. geplant wäre. Nehmen Sie also unseren Rat an – erarbeiten Sie einen Zeitplan und halten Sie sich daran. Legen Sie fest, wann Ihr Arbeitstag beginnt und endet und wann Sie Mittagspause machen oder einen Kaffee trinken. Und legen Sie Wert darauf, sich selbst, Ihrer Familie oder Ihren Hobbys etwas Zeit zu widmen – die Aufrechterhaltung einer gesunden Work-Life-Balance ist jetzt von entscheidender Bedeutung.

3. Bereiten Sie sich technologisch gut vor

Es ist die Technologie, die es uns ermöglicht hat, remote zu arbeiten. Machen Sie es also zu Ihrem Freund und nicht zu einer Quelle der Frustration. Stellen Sie sicher, dass Sie über alle erforderlichen Geräte verfügen, und überprüfen Sie, ob Ihre Internetverbindung robust genug ist. Vielleicht möchten Sie sich auch die folgenden Fragen stellen:

  • Habe ich alle erforderlichen Software und Apps installiert?
  • Kann ich über mein WLAN auf diese Apps zugreifen oder benötige ich eine sichere Leitung?
  • Soll ich in ein Headset mit Geräuschunterdrückung investieren?

Diese und viele andere Fragen sollten mit Ihren IT-Spezialisten besprochen werden, bevor Sie von zu Hause aus arbeiten.

4. Kommunizieren Sie

Nein, kommunizieren Sie sogar besonders viel! Von zu Hause aus zu arbeiten kann sich einsam und isolierend anfühlen. Wenn Sie es gewohnt sind, in unmittelbarer Nähe zu Ihren Teamkollegen zu arbeiten, haben Sie möglicherweise Schwierigkeiten, sich an die neue Home-Office-Umgebung zu gewöhnen. Regelmäßige Check-ins mit Ihrem Chef und Ihren Kollegen sind von entscheidender Bedeutung und helfen Ihnen, auf dem Laufenden zu bleiben. Der Schlüssel zu einer effektiven Kommunikation liegt in der Verwendung der richtigen Tools. Hier sind unsere Top 5:

  • Jira ist das perfekte Werkzeug, um das Projekt und die Aufgaben im Auge zu behalten, und bietet Transparenz und Flexibilität, was für Home-Office Teams äußerst wichtig ist.
  • Confluence verbessert die Teamarbeit und ermöglicht Ihnen die Zusammenarbeit bei Dokumenten oder Berichten sowie das Speichern oder Teilen von Wissen.
  • Slack oder Microsoft Teams eignen sich hervorragend zum Versenden von Nachrichten und zum Besprechen alltäglicher Aktivitäten.
  • Zoom ist für Videokonferenzen unverzichtbar.
  • Click & Run ist ein einzigartiges und leistungsstarkes Tool, wenn Sie eine Remote-Demo bereitstellen müssen.

5. Behalten Sie eine positive Einstellung bei

Seien Sie sich sicher, wir fühlen uns alle gerade gestresst, aber wir versuchen, eine positive Stimmung aufrecht zu erhalten. Die persönliche Online-Interaktion über Videoanrufe hilft dabei, die Einsamkeit und Isolation zu überwinden, die Sie möglicherweise erleben. Versuchen Sie, Ihre regulären Büroaktivitäten online zu organisieren – feiern Sie Geburtstage anderer, spielen Sie Brettspiele oder planen Sie ein Meeting ohne Agenda – nur für Kaffee und Kekse. Denken Sie daran, die Krise wird ein Ende haben. Nutzen wir diese Zeit, um die Zusammenarbeit und den Teamgeist auf die nächste Ebene zu heben.


Weitere Informationen finden Sie in unseren anderen Artikeln:

Lassen Sie uns in Kontakt bleiben! Folgen Sie uns auf LinkedIn, Facebook, XING und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter, um regelmäßige Updates, Tipps und Sonderangebote direkt in Ihre Mailbox zu erhalten.

 

WhatsApp-Chat
Please accept our privacy policy first to start a conversation.