Sprint Berechtigungen | Actonic GmbH

Sprint Berechtigungen

So gehen Sie bei einem ausgegrauten „Sprint erstellen“ Button vor

Jira von Atlassian ist die Perfekte Software, um Ihren SCRUM Prozess effektiv zu gestalten. Dabei ist es allerdings wichtig, dass der SCRUM Master die Möglichkeit hat Sprints für alle erforderlichen Projekte zu erstellen, um den Prozess effektiv zu gestalten. Sprints können vom Scrum Master in Jira durch den Button „Sprint erstellen“ angefertigt werden.

Leider kann es vorkommen, dass dieser Button ausgegraut und nicht anklickbar angezeigt wird und die Benachrichtigung: „Sie benötigen die Berechtigung „Sprints verwalten“ für alle Projekte“ erscheint. Aufgrund dessen kann der SCRUM Master keine Sprints erstellen. Da dies schon viele Unternehmen vor Herausforderungen gestellt hat, werden wir Ihnen eine schnelle und einfache Lösung für das beschriebene Problem in diesem Artikel liefern.

Das Problem

Der Scrum Master möchte einen Sprint erstellen. Allerdings ist der Button zur Sprintstellung ausgegraut und der Hinweis „Sie benötigen die Berechtigung Sprints verwalten für alle Projekte“ erscheint. Der Scrum Master kann so also nicht den benötigten Sprint erstellen.

Die Lösung

Schritt 1: Prüfung der Berechtigungen des Scrum Masters

Um das Problem zu lösen, muss zunächst kontrolliert werden, ob die Berechtigungen „Sprints planen“ und „Sprints erstellen“ vorhanden sind.

Zum Prüfen dieser Berechtigung gehen Sie zu den Berechtigungsschemata:

Überprüfen Sie hier, ob die Haken bei „Sprints verwalten“ und „Sprints planen“ gesetzt sind:

Falls nein: Setzen Sie die Haken und überprüfen Sie, ob der „Sprint erstellen“ Button nun funktioniert.

Falls nein: Weiter mit Schritt 2

Die Haken sind gesetzt, aber das Problem besteht trotzdem: Weiter mit Schritt 2

Schritt 2: Anpassung des JQL Filters

Falls Sie die Berechtigung zum Sprint erstellen theoretisch haben, aber diese durch den grauen Button nicht ausführen können, folgen Sie den folgenden Anweisungen: Das beschriebene Problem wird oft von Jira durch einen fehlerhaften, automatisch erzeugten JQL-Filter auf dem Board hervorerufen. In diesem sind nicht immer alle Berechtigungen enthalten, die für die Sprinterstellung des Scrum Masters benötigt werden.

Der Filter sollte entweder durch die Funktion „in“ alle Berechtigungen, die inkludiert werden sollen, hinzufügen oder alle Berechtigungen, die exkludiert werden sollen, durch die Funktion „not in“ ausklammern.

Dabei ist es für eine effektive Erstellung des Filters wichtig, die Verteilung der Berechtigungen zu beachten:

Sollen weniger Berechtigungen inkludiert als exkludiert werden: Benutzen Sie die Funktion „in“ und fügen Sie hier alle Berechtigungen, die inkludiert werden sollen, hinzu.

Sollen weniger Berechtigungen exkludiert als inkludiert werden: Benutzen Sie die Funktion „not in“ und fügen Sie hier alle Berechtigungen hinzu, die exkludiert werden sollen, ein.

Benutzen Sie die Funktion: "in":

Benutzen Sie die Funktion: "not in":

Stellen Sie dabei unbedingt sicher, dass alle benötigten Berechtigungen im Filter vorhanden sind. Schon eine einzelne fehlende Berechtigung kann die Sprintplanung für den Scrum Master verhindern.

Erstellen Sie den Filter nach diesem Schema und wenden Sie ihn an. Danach sollte das Problem behoben und der Button nicht mehr ausgegraut sein.

Falls das Problem immer noch bestehen sollte, können Sie uns Ihr Anliegen über unser Kontaktformular melden. Wir von Actonic stehen Ihnen immer gerne mit Rat und Tat zur Seite!

Ein Beispiel

Herr „Mustermann“ ist Scrum Master bei der „Beispiel AG“.

Die Beispiel AG hat die folgende Projektliste:

  • Software
  • Hardware
  • Projektmanagement
  • HR
  • Buchhaltung
  • EDV
  • Azubi

Herr Mustermann möchte für die Projekte Software, Hardware, Azubi und Projektmanagement Sprints erstellen. Leider kann Herr Mustermann aufgrund des ausgegrauten Buttons diese nicht erstellen.

Schritt 1:

Herr Mustermann prüft, ob die Haken für seine Berechtigung im Berechtigungsschema für „Sprints planen“ und „Sprints erstellen“ vorhanden sind. Er stellt fest, dass beide Berechtigungen angekreuzt sind.

Schritt 2:

Herr Mustermann überprüft den JQL Filter. Dieser zeigt Folgendes an:

project not in („HR“, „Buchhaltung“) ORDER BY Rank ASC

Das Problem hierbei:

Er muss noch EDV im Filter exkludieren, da der Filter aktuell davon ausgeht, dass er auch für EDV Sprints erstellen will, wofür Max Mustermann aber KEINE Berechtigung hat.

Herr Mustermann passt den Filter folgendermaßen an:

project not in („HR“, „Buchhaltung“, „EDV“) ORDER BY Rank ASC

Durch den neuen Filter sind 100 % der Projekte exkludiert, in denen Herr Mustermann NICHT die Berechtigung hat.

Ergebnis: Herr Mustermann kann nun aufgrund des fehlerfreien Filters für alle benötigten Projekte Sprints erstellen.

Sie möchten
mehr erfahren?

Kontaktieren Sie unsere Experten zur Beantwortung Ihrer individuellen Fragen.

Unverbindlich
anfragen