Salesforce vs. Microsoft Dynamics | Actonic GmbH

Salesforce vs. Microsoft Dynamics

Was ist entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens? Kundenzufriedenheit. Und um Kunden zufriedenzustellen, sollte ihnen von A bis Z das optimale Erlebnis ermöglicht werden. Dafür wurden CRM-Systeme entwickelt und mit der wachsenden Bedeutung von CRM-Systemen im Daily Business tauchen auch immer mehr Anbieter auf dem Markt auf. Um Ihnen einen Überblick zu verschaffen und Sie bei der Entscheidung zu unterstützen, stellen wir Ihnen die zwei populärsten Systeme, Salesforce und Microsoft Dynamics 365, vor.

Kostenlose Beratung vereinbaren

Wir entfalten Ihr Salesforce Potential mit individuellen Lösungen.

Beratung anfragen

Was ist ein CRM-System?

Die Abkürzung „CRM“ steht im Englischen für „Customer Relationship Management“ und beschreibt das Management von Kundenbeziehungen. Ein CRM-System dient der strukturierten Erfassung und zentralen Verwaltung von Kundeninformationen. Durch die vollständige Datenerfassung können Unternehmen ihre Kunden gezielter und persönlicher ansprechen. Dank der Nutzung von CRM-Systemen generieren Marketing-Teams mehr Leads und Sales Mitarbeiter mehr Abschlüsse. Die verschiedenen Abteilungen eines Unternehmens werden durch ein System vernetzt und Medienbrüche werden vermieden.

Dabei stechen zwei CRM-Systeme aus der breiten Masse heraus: Salesforce & Microsoft Dynamics 365.

Salesforce

Salesforce ist ein cloud-basiertes CRM-System und besteht aus verschiedenen Lösungen wie der Sales Cloud, Marketing Cloud oder Service Cloud. Seit der Gründung von Salesforce 1999 vertrauen mehr als 150.000 Unternehmen weltweit auf das kontinuierlich weiterentwickelte System.

Sie wollen mehr über Salesforce erfahren? Hier geht es hier zu unserer Salesforce Artikelreihe: Teil 1: Pain Points & Use Cases, Teil 2: Salesforce in verschiedenen Abteilungen & Teil 3: Salesforce in verschiedenen Unternehmen.

Was zeichnet Salesforce aus?

Es gibt einige Gründe, warum Salesforce die weltweit führende CRM-Plattform auf dem Markt ist. Salesforce glänzt vollem durch seine große Produktvielfalt, durch die verschiedenen Clouds und integrierten Tools. Das Interface bietet den Usern eine hohe Benutzerfreundlichkeit und durch die Möglichkeit zur individuellen Anpassung, eine große Flexibilität. Benutzerdefinierte Anpassungen können Sie entweder selbst vornehmen oder Sie greifen auf externe Ressourcen zurück.

Zwei weitere Aspekte, die Salesforce Wert auszeichnen, sind Appexchange und Trailhead. Appexchange ist eine Art App Store von Salesforce und eine große Ansammlung an Tools, sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Apps, die Salesforce Funktionen für die Nutzer erweitern. Trailhead ist die Lernplattform von Salesforce, hinter der eine riesige Wissens-Community steckt. Sie dient zur Aneignung von Fähigkeiten und Sie haben die Möglichkeit das geballte kollektive Wissen von anderen Usern und Experten zu nutzen.

  • Große Produktvielfalt

  • Hohe Benutzerfreundlichkeit & Flexibilität

  • Appexchange

  • Trailhead

Die Schwächen von Salesforce

Die große Produktvielfalt von Salesforce hat allerdings auch ihren Preis und wie bei jedem System, sind auch bei Salesforce Knackpunkte zu finden. Die Preise der einzelnen Cloud-Lösungen fallen pro Nutzer an und liegen beispielsweise bei der Sales Cloud für das Enterprise-Paket 150 Euro pro Nutzer. Zusätzlich kommen noch Kosten für die weiteren Funktionen und Apps hinzu. Das kann die Preise schnell in die Höhe treiben. Natürlich gibt es auch kostengünstigere Pakete, extra zugeschnitten für Kleinunternehmen, aber trotzdem kann dies eine Hürde bei der Entscheidung für Salesforce sein.

  • Hoher Preis pro Nutzer

  • Extra Kosten für Add-Ons

Wenn Sie sich unschlüssig sind, ob und welche Salesforce Lösung die Richtige für Sie ist, kontaktieren Sie uns gerne für eine kostenlose Beratung.

Microsoft Dynamics

Microsoft Dynamics 365 ist eine ebenfalls cloud-basierte CRM- und ERP-Lösung von Microsoft, die 2016 eingeführt wurde und aus den Hauptmodulen Vertrieb, Marketing & Kundenservice besteht. Das System ist eine Weiterentwicklung der ehemaligen CRM-Lösung von Microsoft.

Wodurch Microsoft Dynamics punkten kann

Der Hauptvorteil von Microsoft Dynamics 365 ist die nahtlose Integration von anderen Produkten aus dem Microsoft Kosmos. Dynamics 365 ist also vor allem für Microsoft-affine Firmen attraktiv, die auf Microsoft basierende Workflows haben. Wer beispielsweise viel mit Office 365 arbeitet, muss keine Sorgen haben, dass die Systeme nicht zusammen funktionieren.

Zudem punktet Dynamics mit einer flexibleren Preisgestaltung. Für das Sales Enterprise Paket zahlen Sie beispielsweise nur rund 80 Euro pro Nutzer. Außerdem bietet Dynamics 365 Ihnen nicht nur CRM-, sondern auch ERP-Funktionen auf einer Plattform.

  • Nahtlose Integration mit Microsoft Produkten

  • Flexible Preisgestaltung

  • Zusätzliche ERP-Funktionen

Was sind die Schwächen Microsoft Dynamics?

Während der große Pluspunkt die einfache Integration von anderen Microsoft Lösungen ist, stellt sich die Anbindung von Drittsystemen außerhalb des Microsoft Kosmos eher als Herausforderung dar, denn es sind weit weniger Integrationen als bei Salesforce verfügbar.

Mit den zwei großen Vorteilen von Salesforce, dem Appexchange und Trailhead kann Dynamics 365 auch nicht mithalten. Microsoft Appsource ist deutlich kleiner und bietet keine große Vielfalt an zusätzlichen Apps. Außerdem besitzt Dynamics keine ausgereifte Lernplattform. Die Aneignung von eigenem Wissen steht nicht unbedingt im Vordergrund und Sie können auch auf keine große Community zurückgreifen, um Entwicklungs- oder Anpassungsprobleme eigenständig zu lösen.

  • Weniger mögliche Integrationen

  • In Appsource geringe Vielfalt an Apps

  • Keine Lernplattform & Wissenscommunity

Für welches System sollten Sie sich entscheiden?

Während Microsoft Dynamics 365 mit einer flexibleren Preisgestaltung und guter Anbindung an andere Microsoft Systeme punktet, hebt sich Salesforce besonders durch seine Produktvielfalt, Trailhead und den Appexchange ab. Im Preisvergleich schneidet Salesforce mit 150 Euro für das Enterprise Modell der Sales Cloud im Gegensatz zu der Dynamics Lösung für rund 80 Euro schlechter ab. Dafür bietet Salesforce allerdings eine extra für Kleinunternehmen und Start-ups zugeschnittene, kostengünstige Variante für bis zu 10 Usern an. Zudem können deutlich mehr Drittsysteme integriert werden, darunter auch Microsoft Produkte wie OpenOffice.

Wir hoffen unser Einblick konnte Ihnen weiterhelfen. Wenn Sie sich dennoch unsicher sind, kontaktieren Sie uns gerne für eine kostenlose Beratung. Lassen Sie uns zusammen herausfinden, welches System in Ihr Unternehmen passt!

Kostenlose Beratung vereinbaren

  • Maßgeschneiderte Beratung für Ihre Ziele
  • Entwicklung und Implementierung vom Experten
  • Individuelles Training und Onboarding
Beratung anfragen