Jira-Vorgänge mehreren Usern zuweisen | Actonic GmbH

Jira-Vorgänge mehreren Usern zuweisen

Mittels Tasks werden in Jira verschiedene Aufgaben an das Team verteilt. Dabei weist man einem Mitarbeiter (Assignee) einen Task zu.
Es kann allerdings in manchen Fällen hilfreich sein, einen Vorgang gleich mehreren Assignees zuzuweisen, beispielsweise wenn eine Aufgabe von mehreren Mitarbeitern bearbeitet wird, da die Aufgabe mehr Wissen und Ressourcen erfordert.
Hierfür ist es nützlich, allen verantwortlichen Mitarbeitern diesen Task zuzuweisen, da sie in gleichem Maße Verantwortung tragen, einfacher ihren Sprint planen können und keine einzelnen Tickets erstellen müssen.

Wir zeigen Ihnen welche Möglichkeiten und Workarounds es gibt, um einen Task in Jira mehreren Assignees zuzuordnen:

Möglichkeit 1: Vorgänge via Warteschlange verwalten

Ein Jira Projekt kann so konfiguriert werden, dass Vorgänge standardmäßig einer „Unassigned-Warteschlange“ hinzugefügt werden, aus der die Nutzer das entsprechende Ticket auswählen können.

Das funktioniert wie folgt:

Zuerst konfigurieren Sie das Jira Projekt so, dass Tasks auch ohne Zuweisung werden können.

Unter dem Punkt „Standardmäßig zugewiesene Person“ wählen Sie „Nicht zugewiesen“ aus.
Damit dies möglich ist, müssen Sie sicherstellen, dass die Einstellungen entsprechend angepasst sind.
→ Hinweis: Global Admin Zugang nötig – wenn Sie nicht weiterkommen, wenden Sie sich an Ihren Jira Administrator.

Jetzt können Sie alle Vorgänge, die Sie in der Warteschlange haben möchten, auf „Nicht zugewiesen“ stellen.
Anschließend erstellen Sie ein Dashboard mit einem Filter, damit nur die nicht zugewiesenen Aufgaben angezeigt werden.

Die jeweiligen Mitarbeiter können sich diese Tasks dann anzeigen lassen.

Möglichkeit 2: Vorgänge via Group Ownership verwalten

Es gibt die Möglichkeit, ein benutzerdefiniertes Feld hinzuzufügen, um zu speichern, welche Benutzer und Gruppen einer bestimmten Aufgabe zugeordnet werden.

Das funktioniert wie folgt:

Erstellen Sie eine Gruppe mit den entsprechenden Mitarbeitern als Mitglieder.

Fügen Sie ein benutzerdefiniertes Gruppenauswahl Feld zu ihrem Vorgang hinzu. Das Gruppenauswahlfeld können Sie unter Feldtypen auswählen.

Der Vorgang kann nun zugewiesen werden, indem die zuvor erstellte Gruppe in dem Gruppenauswahlfeld gewählt wird.
Erstellen Sie eine E-Mail Benachrichtigung, die an die Gruppenauswahl geschickt wird, um die Mitglieder über die Erstellung eines Tickets oder über Änderungen im Ticket zu informieren.

Möglichkeit 3: Vorgänge via User Accounts verwalten

Sie können einen neuen Benutzeraccount in Jira erstellen, welcher eine Gruppe von Mitarbeitern repräsentiert und die Aufgabe diesem Nutzeraccount zuweisen.

Das funktioniert wie folgt:

  1. Erstellen Sie einen neuen Jira Nutzer, der eine Gruppe repräsentiert
  2. Erstellen Sie eine neue Dashboard-Seite, die die dem ausgewählten User zugeordneten Vorgänge anzeigt. Die Mitarbeiter aus dieser Gruppe können sich die neue Seite auf ihrem eigenen Dashboard anzeigen lassen.

Sie können diesem neuen User nun die entsprechenden Vorgänge zuweisen und die Mitarbeiter können die Vorgänge auf Ihrem Dashboard verfolgen.

Möglichkeit 4: Vorgänge via Unteraufgaben verwalten

Wenn eine Aufgabe von verschiedenen Usern verwaltet wird, können Sie diese Aufgabe in Unteraufgaben herunterbrechen und anschließend einzelnen Usern zuweisen.

Download: Confluence Guide

Ergänzt Jira perfekt: Entdecken Sie die Confluence Cloud

  • Funktionalitäten und Vorteile der Confluence Cloud
  • Inhalte, die begeistern: Mit Makros, Bildern, etc.
  • Vielfältige Kollaborationsmöglichkeiten entdecken
Jetzt Confluence Guide laden